Spitzenresultat am Eidgenössischen Musikfest

Thomas Gwerder__

Die Harmonie Freienbach holt sich in ihrer Gruppe den dritten Platz in der 1. Stärkeklasse. In der Kirche St. Laurenzen erspielte sie mit ihrem Aufgabe- und Selbstwahlstück 178,67 Punkte.

Die Harmonie Freienbach mit Dirigent Valentin Vogt überraschte in St. Gallen mit einem Spitzenresultat. Sie erspielte in der Kirche St. Laurenzen mit ihrem Aufgabe- und Selbstwahlstück 178,67 Punkte, was Rang 3 in der 1. Klasse Harmonie bedeutete.

Während das Pflichtstück "A Heroic Symphony" ziemlich glatt über die Bühne ging, wäre im Selbstwahl-Stück "Camino Real" wohl noch etwas mehr drinn gelegen. Die spezielle Akkustik in der Kirche St. Laurenzen bereitete der Harmonie aber doch etwas mehr Mühe als im Pflichtstück. Dies tat dem anschliessenden Feiern aber keinen Abbruch.

Lesen Sie hier den Bericht des Höfner Volksblattes oder betrachten sie die Bilder in unserer Gallerie.

Die definitive Rangliste des ersten Wochenendes finden sie zudem hier auf der Website des Eidg. Musikfestes St. Gallen 2011.