Vereinsreise nach Landsberg

rb__

Die Harmonie Freienbach spielte am verlängerten Auffahrtswochenende im bayrischen Landsberg auf.

Am Auffahrtswochenende war es seit fünf Jahren wieder einmal so weit und die Harmonie Freienbach machte sich auf eine mehrtägige Vereinsreise ins nahe Ausland. Das Ziel der gut sechzigköpfigen Gruppe von Musikantinnen und Musikanten samt Begleitpersonen war das schmucke Städtchen Landsberg am Lech in Bayern.

Nach der Anfahrt stand am ersten Abend ein Serenadenkonzert zusammen mit der Stadtkapelle Landsberg auf dem Programm. Der Kontakt zum örtlichen Musikverein wurde durch Christoph Thomas, dem bayrischen Mitglied der Harmonie Freienbach, eingefädelt und von Präsident David Kümin bei der Organisation der Reise vertieft. Unter offenem Himmel auf dem Stadtplatz von Landsberg, direkt vor der historischen Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt und umrahmt von Strassencafés, spielten die beiden Musikvereine abwechselnd ein unterhaltsames Programm. Die Harmonie Freienbach wurde dabei von der Sängerin Beatrice Kümin unterstützt, deren Songs auch bei deutschem Publikum sehr gut ankamen.

 Die restlichen Tage der Vereinsreise bestanden aus Besichtigungen der Umgebung von Landsberg und dem geselligen Zusammensein. Auch die junge Beziehung zur Stadtkapelle konnte dabei vertieft werden, mit der festen Absicht der Bayern, im Gegenzug dann auch einmal Freienbach zu besuchen.