111. Generalversammlung

Die 111. Generalversammlung der Harmonie Freienbach stand ganz im Zeichen des Wiederaufbruchs nach überstandenen Corona-Zeiten.

Die Mitglieder der Harmonie Freienbach versammelten sich vergangenen Samstagabend im Restaurant Sternen in Pfäffikon zur jährlichen Generalversammlung. Während des ganzen Nachmittags wurde schon fleissig als Vorbereitung auf die bevorstehenden Konzerte geprobt. An der Generalversammlung galt es dann, auch die Vereinsgeschäfte zu behandeln. Der Präsident blickte in seinem Jahresbericht auf ein Jahr zurück, in welchem viele Termine aus dem Vereinskalender gelöscht werden mussten. Es musste nicht nur schon das zweite Mal das traditionelle Frühlingskonzert abgesagt werden, sondern dann auch im Sommer noch schweren Herzens die Serenade gestrichen werden. Immerhin konnten verschiedene Auftritte mit kleinen Gruppen durchgeführt werden. Ab dem Sommer verbesserte sich die Situation. So konnte ab August wieder mehr oder weniger normal geprobt werden und die Vorbereitung auf das Winterkonzert lief in gewohnten Bahnen. Dieses war denn auch der eigentliche Höhepunkt des Vereinsjahres. Zusammen mit einem grossartigen Solisten konnte das Publikum in der gut besetzten Kirche in Pfäffikon mit einem mitreissenden Programm begeistert werden. Was während der Pandemiezeit schmerzlich vermisst wurde war endlich wieder möglich.

 Kinderkonzert und Frühlingskonzert

Die momentane Situation erlaubt eine Planung und Vorbereitung von Konzerten im üblichen Rahmen. Ende März wird die Harmonie Freienbach die Tradition ihrer beliebten jährlichen Kinderkonzerte wieder aufnehmen. Dabei können die Kinder nicht nur die Instrumente eines Blasorchesters kennenlernen, sondern werden durch Musik und Geschichte auch vorzüglich unterhalten. Dieses Mal dreht sich alles um die kleine Hexe Melodia, die noch allerlei zu lernen hat. Besonders den Umgang mit all den Musikinstrumenten, die sie von ihrer Urgrossmutter geerbt hat. Ende April findet dann das traditionelle Frühlingskonzert statt, mit einem Programm aus beschwingter Unterhaltungsmusik.

Wahlen, Ehrungen und Neuaufnahmen

Die Vereinsführung der Harmonie Freienbach zeigt Kontinuität und deshalb dienten die Wahlen für Vorstand und Kommissionen ausschliesslich der Bestätigung. Spannender waren deshalb die anschliessenden Ehrungen. Adi Oberlin durfte für 60 Jahre aktives Musizieren die seltene Ehrung als CISM-Veteran entgegennehmen. Als junggebliebene kantonale Veteranen mit 25 Jahren aktivem Musizieren durften Petra Kälin und Cyrill Kümin geehrt werden. Als Neumitglied aufgenommen werden konnte die Saxophonistin Amber Kentrup und der Euphonist Fabian Byland.

Die Harmonie Freienbach freut sich auf ein spannendes und abwechslungsreiches Vereinsjahr und auf zahlreiche Besucher ihrer Anlässe.

Kinderkonzert, Samstag, 26. März in Freienbach
Frühlingskonzert, Samstag, 23. April in Freienbach