Rückblick auf sieben Amtsjahre

rb__

An der 109. Generalversammlung der Harmonie Freienbach blickte der nach sieben Amtsjahren abtretende Präsident David Kümin in seinem Jahresbericht gleich über seine ganze Amtszeit zurück.

In der gerafften Form des Rückblicks wurde deutlich, wie sehr es dem Verein gelungen ist, seine musikalischen Aktivitäten immer wieder mit ausserordentlichen Höhepunkten zu gestalten. Die Aufführung von «Ufnau – musikalische Impressionen» in der eindrücklich beleuchteten Klosterkirche Einsiedeln, die multimediale Aufführung zur Arche Noah mit zur Musik und zur Geschichte passenden Bildern, das Ballett «Nussknacker» zusammen mit der Ballettkompanie der Musikschule Freienbach, die Neujahrskonzerte für die Schwyzer Kantonalbank, und die alljährliche Kinderkonzerte mit immer wieder neuen Geschichten fielen allesamt in die Amtsperiode von David Kümin.

In einem Ausblick formulierte David Kümin notwendige und mögliche Schwerpunkte für die Zukunft der Harmonie Freienbach. Einen sehr wichtigen Platz muss weiterhin die Nachwuchsförderung innehaben. Nur wenn junge Musikanten für das Erlernen eines Instruments und das Mitspielen in einer Musikformation begeistert werden können, kann ein Verein wie die Harmonie Freienbach zukünftig Bestand haben. Weiter wünscht sich der scheidende Präsident, dass die Harmonie weiterhin innovativ bleibt und ihr Publikum mit überraschenden Formaten begeistern kann.

Der Verein dankte dem abtretenden Präsidenten mit langanhaltendem Applaus.